AGB

Stand: 17.11.2020

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für alle zwischen der Imex-Co GmbH (im Folgenden: „Imex“) und dem jeweiligen Kunden (im Folgenden: „Kunde“) abgeschlossenen Kaufverträge und liegen diesen als ausschließliche Verkaufs- und Lieferbedingungen zugrunde. Diese AGB gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass Imex nochmals auf sie hinweisen müsste. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, auch wenn Imex ihnen nicht ausdrücklich widersprochen hat, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Imex hat ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt.

1.2 Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten nur gegenüber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Alle Angebote und Kostenvoranschläge von Imex erfolgen stets freibleibend. Mündliche oder fernmündliche Absprachen sowie jegliche Absprache der Vertreter oder Reisenden von Imex haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von Imex schriftlich bestätigt worden sind. Hiervon ausgenommen ist der Vorrang der Individualabrede.

1.4 Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird, vollzieht sich der Vertragsschluss wie folgt. Nach vorheriger Absprache mit dem Kunden erfolgt ein schriftliches Angebot durch Imex gegenüber dem Kunden. An dieses Angebot ist Imex 48 Stunden gebunden. Soweit der Kunde hiermit einverstanden ist, unterzeichnet er das Angebot und schickt es Imex zu. Imex übermittelt nach Zugang des Angebotes dem Kunden eine Auftragsbestätigung in schriftlicher Form. Mit Zugang dieser Auftragsbestätigung bei dem Kunden kommt der Vertrag zustande.

2. Lieferfristen, Gefahrübergang

2.1 Alle Angaben über Lieferfristen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch Imex. Sämtliche Lieferfristen stehen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen, vollständigen und